Studienbeiträge statt Studiengebühren

Bayern führt ab 2007 Studienbeiträge ein / Stoiber: „Studienbeiträge kommen direkt den Studierenden zugute / Kein Euro geht in den Staatshaushalt“ / Goppel: „Neuregelung garantiert großen Gestaltungsspielraum für Hochschulen sowie soziale Abfederung“

Soweit aus der PM der Bayerischen Staatskanzlei vom heutigen Tag. Studienbeiträge klingt irgendwie einfach besser als Studiengebühren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.