BGH: solingen.info

25. November 2006 | Kategorien: Domainrecht

Verwendet ein Dritter, der kein Recht zur Namensführung hat, den Namen einer Gebietskörperschaft ohne weitere Zusätze als Second-Level-Domain zusam-men mit der Top-Level-Domain „info“, liegt darin eine unberechtigte Namens-anmaßung nach § 12 Satz 1 Alt. 2 BGB.

BGH vom 21.09.06 – I ZR 201/03

Tags:

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)