Google’s Sicht der Dinge: Welche Top-Level-Domains sind generisch?

Google Inc. hat eine Liste der aus ihrer Sicht generischen Top-Level-Domains veröffentlicht. Bei diesen handelt es sich um Domainendungen, die im Allgemeinen nicht auf ein spezielles Land ausgerichtet sind.

Von den generischen Top-Level-Domains (gTLDs) sieht Google die folgenden Endungen als generisch an:

  • .aero
  • .biz
  • .cat
  • .com
  • .coop
  • .edu
  • .gov
  • .info
  • .int
  • .jobs
  • .mil
  • .mobi
  • .museum
  • .name
  • .net
  • .org
  • .pro
  • .tel
  • .travel

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die Top-Level-Domains „.post“ und „.xxx“, die ebenfalls nicht auf ein einzelnes Land ausgerichtet sind und damit als generisch angesehen werden müssen, nicht enthalten sind.

Neben diesen gTLDs gibt es auch eine Reihe von regionalen Top-Level-Domains (rTLDs) und Länderendungen (country code Top Level Domains oder ccTLDs), die als generisch angesehen werden:

  • .eu
  • .asia
  • .ad
  • .as
  • .bz
  • .cc
  • .cd
  • .co
  • .dj
  • .fm
  • .io
  • .la
  • .me
  • .ms
  • .nu
  • .sc
  • .sr
  • .su
  • .tv
  • .tk
  • .ws
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.