Umgang mit kritischen Kommentaren

Die Jurastudentin hatte mit einem Beitrag zu den Terroranschlägen in London für einige Diskussion gesorgt. Neben ca. 100 Kommentaren auf ihrer eigenen Seite hatte sie auch in anderen Weblogs Reaktionen ausgelöst.
Nachdem die Autorin des Beitrags sich anscheinend gänzlich missverstanden fühlte hat sie den ursprünglichen Beitrag samt Kommentaren durch einen Neuen ersetzt:

Ihr seid echt die letzten Drecksar*********, mir meine Worte so in den Dreck zu reden. F**** euch echt ins Knie und lasst euch hier nicht wieder blicken. Ich hab‘ die Schnauze voll von euch arroganten, selbstherrlichen W****köppen. Kommt mir ja nie wieder und schleimt hier auf meinem Weblog rum. […]

Unmissverständlich.

9 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.