Uniform Rapid Suspension System (URS): WIPO legt Konzept für URS 2.0 vor

31. Oktober 2012 | Kategorien: Domainrecht, Domains, URS

Die WIPO hat anlässlich des ICANN-Meetings in Toronto ein Diskussionspapier für eine Überarbeitung des Uniform Rapid Suspension System (URS) vorgelegt. Mit dem URS sollte im Zuge der Einführung der neuen Top-Level-Domains ein weiterer Schutzmechanismus geschaffen werden, der es Markeninhabern kostengünstig ermöglicht, auf schnellem Weg gegen missbräuchliche Domainregistrierung und Domainbenutzung vorzugehen. Dieses Vorhaben drohte daran zu scheitern, dass sich kein Anbieter fand, der ein entsprechendes Verfahren für die vorgesehenen Verfahrensgebühren von USD 300,00 durchführen wollte. Das nun vorgelegte Konzept der WIPO versucht dieses Problem zu lösen, in dem der beanstandete Domainname im Falle der Säumnis des Domaininhabers ohne Entscheidung durch ein Schiedsgericht von Netz genommen wird. Es bleibt abzuwarten, ob die Vorschläge der WIPO von der ICANN aufgenommen werden.

Ausführlichere Informationen zum URS finden Sie im Beitrag Uniform Rapid Suspension System (URS).

Tags: , , ,

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)