Mordprozess gegen Geisterfahrer

Ein junger Mann muss sich von heute an vor dem Landgericht Regensburg wegen einer Geisterfahrt verantworten. Er hatte auf der A3 einen Unfall mit drei Toten und drei Verletzten verursacht; die Anklage wirft ihm vor, in selbstmörderischer Absicht in die falsche Richtung gefahren zu sein.

Quelle: Bayern3

Dass ein Geisterfahrer wegen Mordes angeklagt wird, habe ich bisher auch noch nicht gehört.

3 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.