Von „John Doe“, „Jane Doe“ und anderen Normalverbrauchern

Auf eine amüsante Meldung weist Transblawg hin. Anscheinend war es bei AP nicht bekannt, dass „John Doe“ in den USA als Platzhalter für „unbekannt“ gebraucht wird (war mir auch neu). In einer Meldung wurde der Eindruck erweckt, Michael Jackson habe es tatsächlich mit einem echten John Doe zu tun gehabt.

Denn „John Doe“ ist der englische Bruder von „Otto Normalverbraucher“ und springt oft als Platzhalter für unbekannte Tote, erfundene oder anonyme Personen ein. Übrigens: John Doe hat auch eine Schwester – sie heisst Jane Doe.

Bei Blick Online gibt es einen Artikel hierüber und weitere „internationale“ John Does von funnyname.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.