Ende des Abmahnwahns?

Der Interessenverband Neue Medien e.V. (IVNM) fordert eine Beendigung des seiner Meinung nach bestehenden „Abmahnwahns“ im Internet. Durch eine Änderung des UWG soll der missbräuchlichen Praxis von Rechtsanwälten ein Riegel vorgeschoben werden, die unter Vortäuschung eines Wettbewerbsverhältnisses auf § 6 Teledienstegesetz (TDG) basierende Abmahnungen an Unternehmen schicken, um Gebührentatbestände zu schaffen. Der IVNM verlangt deshalb, dass in wettbewerbsrechtlichen Streitigkeiten für Abmahnungsschreiben keine Kosten anfallen dürfen.

[via beck-aktuell]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.