Berufshaftpflicht nach § 51 BRAO

4. November 2005 | Kategorien: Intern

Aus aktuellem Anlass informiere ich mich gerade ein wenig über das bestehende Angebot im Versicherungsbereich. Dabei bin ich auf eine relativ günstige Versicherung (Generali vermittelt von der Assekuranz freier Berufe) gestossen.
Hat jemand mit dieser Versicherung schon Erfahrungen bzw. gibt es vielleicht Tips, was bei der Wahl der Versicherung beachtet werden sollte?

Tags:

(2) Kommentar(e)

 

  1. Elloco sagt:

    Wir mussten die Vermögensschadenhaftpflicht bisher (zum Glück) nicht bemühen, so dass dazu nichts gesagt werden kann.

    Die AFB-Mitarbeiter waren bei unserem Wechsel jedoch sehr hilfsbereit und freundlich. In den AVB sind auch keine Besonderheiten zu entdecken. Kann man die AVB einsehen? Sonst senden wir sie gerne zu. Wir waren zunächst auch etwas vorsichtig, weil die AFB ja nur Makler sind. Nichts gegen den ehrlichen Berufsstand der Makler, aber warum die gerade so günstige Konditionen mit der Generali aushandeln konnten, erschließt sich mir immer noch nicht.

    Der Preis war der günstigste, den mein Kollege erkunden konnte. Jedoch sind auch einige andere Versicherungen schon nachgezogen und haben ähnliche Preise.

    Unter http://www.davforum.de/bund… gibts einen (unvollständigen) Preisvergleich. Der bezieht sich allerdings auch nur aufs 1. Jahr der Berufsausübung.

    Mit besten Grüßen nach München.

  2. Peter sagt:

    Vielen Dank für die Infos! Die AVB habe ich gerade heute auf dem Postweg erhalten. Irgendwie klingt das alles ziemlich vernünftig. Ich werde das Ganze noch das Wochenende überdenken.

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)