Weiterführen der Domain nach Ausscheiden des namensgebenden Partners

23. September 2005 | Kategorien: Domainrecht

Raupach & Wollert-Elmendorff darf im Geschäftsverkehr weiter unter dem Namen ihres ehemaligen Partners Professor Dr. Arndt Raupach firmieren. Dies hat das Kölner Landgericht am Dienstag entschieden.

berichtet juve.

Der heute 68-jährige Gründer der multidisziplinären Kanzlei hatte diese darauf verklagt, seinen Namen ebenso wie die Domain www.raupach-we.de. nicht mehr im Geschäftsverkehr zu verwenden, nachdem er im vergangenen Jahr zu der US-Kanzlei McDermott Will & Emery gewechselt war.

Dies sahen die Richter anders. Arndt Raupach habe spätestens mit der Namengebung für die Kanzlei Raupach & Wollert-Elmendorff zum 31.12.1997 sein Einverständnis zur Fortführung des Namens gegeben. Denn damals wurde geregelt, dass die Kanzlei den Namensbestandteil Raupach auch nach dessen Ausscheiden aus der Partnerschaft fortführen darf.

Mehr zum Thema auch bei Markenbusiness.

Tags:

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)