Referendars-Gemeinschafts-Weblog

20. August 2004 | Kategorien: Blog

Nachdem über das obige Thema hier und hier bereits berichtet bzw. diskutiert wurde habe ich den Plan nun in die Tat umgesetzt: seit gestern ist das Projekt unter rref.de erreichbar.
Ich hoffe, dass sich viele Gleichgesinnte finden, um die Domain mit nützlichen Inhalten zu füllen. Nach letzten Stand sind bereits die Bundesländer Bayern, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz vertreten. Es wäre schön, wenn im Laufe der Zeit auch Input aus den anderen Bundesländern kommen würde. Interessenten können sich jederzeit gerne bei mir melden!

Tags:

(2) Kommentar(e)

 

  1. ck sagt:

    Heute ist das Personal schon um 50% aufgestockt. Der Erfolg zeichnet sich schon ab.

    Wollen Sie wirklich dabei bei den zwingenden Erfordernissen fuer Kommentare in rref.de bleiben? Ihr System laesst doch – wie hier – auch einen einfacheren Kommentarzugang, also ohne Zwangs-EMail-Anschriften-Angabe, zu. Oder haben Sie damit schlechte Erfahrungen gemacht?

    Das Missbrauchspotenzial der EMail-Anschriften-Angabe schraenkt m.E. die Zahl der Korrespondenten ein.

  2. Peter sagt:

    Danke für den Hinweis! Es war mir noch gar nicht aufgefallen, dass die E-Mail-Angabe als Pflichtfeld eingestellt war (scheint die Standardkonfiguration zu sein).
    Ich habe die Konfiguration entsprechend geändert.

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)