Landrush-Phase II: Grabbers welcome!

2. Mai 2006 | Kategorien: Domains

Domänennamen, die während der Sunrise-Periode vergeblich beantragt wurden, d.h. deren Anträge abgelaufen sind oder bereits abgelehnt wurden, können ab dem 7. Juni wieder registriert werden

Am 7. Juni, um 11 Uhr belgischer Ortszeit, werden die ersten Domänennamen, deren Sunrise-Anträge abgelaufen sind oder bereits abgelehnt wurden, für die allgemeine Registrierungsphase freigegeben.

Die Liste aller Domänennamen, die ab dem 7. Juni wieder freigegeben werden, wird zwei Wochen im Voraus, also am 24. Mai, auf der Website von EURid veröffentlicht werden.

Durch diese Veröffentlichung der freigegeben Domänennamen gibt EURid jedem Interessenten die gleiche Chance, den gewünschten Domänennamen registrieren zu lassen.

EURid wurde darauf hingewiesen, dass das Veröffentlichen dieser Listen den sogenannten Domaingrabbern/Domainsquattern unnötig helfen würde. Wir denken jedoch, dass diese Domaingrabber, nach Durchsuchen der WHOIS-Datenbank, ohnehin sehr gut wissen, welche Domänennamen in der Sunrise-Periode vergeblich beantragt wurden und in der Landrush-Periode wieder zur Verfügung stehen.

Durch das Veröffentlichen einer Liste möchte EURid jedem, einschließlich derer, die in der Sunrise-Periode vergeblich versucht haben, den Domänennamen registrieren zu lassen, die Möglichkeit geben, einzusehen, wann ein bestimmter Domänenname wieder freigegeben wird. Mit Hilfe dieser Listen kann EURid auf eine transparente Art und Weise mit den Sunrise-Anträgen für Domänennamen umgehen.

Quelle: EURid

Tags:

Antworten

Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)