Streit um GMail in Deutschland geht weiter

Giersch vs. Google: Verfügung gegen GMail längst zugestellt
Der Streit um den Freemail-Dienst GMail in Deutschland geht weiter. Der Inhaber der Marke „G-Mail …und die Post geht richtig ab“ hat die Darstellung Googles, es liege bisher keine Einstweilige Verfügung gegen die Nutzung des Namens GMail vor, zurückgewiesen. Eine richterliche Entscheidung des Landgerichts Hamburg sei dem Unternehmen in Deutschland und in den USA per Fax zugeschickt worden. Lediglich die förmliche Zustellung stehe noch aus, so Guido Flick, Anwalt des Markeninhabers Daniel Giersch, gegenüber de.internet.com.

Weiterlesen bei de.internet.com.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.