Archiv für Dezember 2012

UDRP: KosherVitaminShoppe.com ist nicht verwechslungsfähig mit Marke THE VITAMIN SHOPPE

28. Dezember 2012 | Kategorien: Domainrecht, UDRP | Kein Kommentar

Die Inhaberin der Markenrechte an THE VITAMIN SHOPPE, die selbst unter <VitaminShoppe.com> im Internet präsent ist, scheiterte bei dem Versuch, den Domainnamen <KosherVitaminShoppe.com> im UDRP-Verfahren übertragen zu bekommen (Vitamin Shoppe Industries, Inc. v. Kosher Vitamin Express, NAF Claim No. 1466844). Das Schiedsgericht ging davon aus, dass zwischen dem Domainnamen und den Marken der Beschwerdeführerin keine Ähnlichkeit im Sinne des § 4(a)(i) der UDRP besteht:

Confusion in this context, in the sense of bewilderment or failing to distinguish between things, may be regarded as a state of wondering whether there is an association, rather than a state of erroneously believing that there is one.  An appropriate formulation might be:  “Is it likely that, because of the similarity between the domain name on the one hand and the Complainant’s trademark on the other hand, people will wonder whether the domain name is associated in some way with the Complainant?”:  SANOFI-AVENTIS v. Jason Trevenio, D2007‑0648 (WIPO July 11, 2007).

In finding confusing similarity, many Panels have found that the mere addition of a descriptive term by way of prefix to a complainant’s mark does not adequately distinguish the disputed domain name from the mark pursuant to the Policy ¶4(a)(i) […]. In each of these cases, the trademark was distinctive and comprised an invented word or, as in the last mentioned case, a famous name.

The two cases cited by Complainant in support of its contention of confusing similarity also concerned distinctive trademarks comprising invented words, namely CIALIS  (Eli Lily and Co. v. Igor Palchikov, FA1388612  (Nat. Arb. Forum June 15, 2011)) and AMBIEN(Sanofi-Aventis v. Patterson, D2008-1028  (WIPO Aug. 28, 2008)).

Here, Complainant’s trademark is composed of the common and wholly descriptive words, arranged in their usually encountered order,  “the”, “vitamin” and “shoppe”, the latter being an archaic but nevertheless commonly used spelling of the word “shop”.

The presence in the Domain Name of the word “kosher”, especially as the first word (which does not form part of Complainant’s trademark) and the absence of the word “the” (which does form part of Complainant’s trademark) would not, in the Panel’s opinion, lead Internet users to wonder whether there is an association between the Domain Name and Complainant or its mark. Hence the Panel finds that the Domain Name <koshervitaminshoppe.com> is not confusingly similar to Complainant’s THE VITAMIN SHOPPE mark under Policy ¶ 4(a)(i).

UDRP: dr-martens-shoes.org – Zulässigkeit der Benutzung von Marken in Domainnamen durch Händler

21. Dezember 2012 | Kategorien: Domainrecht | Kein Kommentar

Die Inhaber der Markenrechte an „DR. MARTENS, “Dr. Martens” International Trading GmbH und “Dr. Maertens” Marketing GmbH, gehen seit Ende 2010 sehr konsequent gegen rechtsmißbräuchliche Registrierung und Benutzung von Domainnamen vor und haben seit diesem Zeitpunkt insgesamt 81 UDRP-Verfahren angestrengt. Mit 60 Entscheidungen zu ihren Gunsten, 12 Verfahrensabbrüchen und noch 8 laufenden Verfahren war die Bilanz bislang makellos. Nun musste im Verfahren gegen den Inhaber des Domainnamens <dr-martens-shoes.org> die erste Niederlage eingesteckt werden (“Dr. Martens” International Trading GmbH and “Dr. Maertens” Marketing GmbH v. Deborah Jordan / Domains By Proxy, LLC, WIPO Case No. D2012-2078). Continue

new gTLD: ICANN’s Startplatzlotterie dauerte 10 Stunden

18. Dezember 2012 | Kategorien: Domains | Kein Kommentar

Die Ziehung der Reihenfolge für die Prüfung der Anträge auf Zuteilung einer neuen Top-Level-Domain (TLD) war nach ca. 10 Stunden beendet. Zunächst wurden die 107 Anträge auf Zuteilung eines IDN-String gelost, danach folgten die Anträge auf Zuteilung von ASCII-Strings. Von den IDN-Strings werden zunächst „天主教“ (Pontificium Consilium de Comunicationibus Socialibus (PCCS) (Pontifical Council for Social Communication)), „ストア“ (Amazon EU S.à r.l.) und „شبكة“ (International Domain Registry Pty. Ltd.) geprüft, bei den ASCII-Strings kamen „орг“ (Public Interest Registry), „PLAY“ (Amazon EU S.à r.l. ), „dog“ (Top Level Domain Holdings Limited), „DNP“ (Dai Nippon Printing Co., Ltd.) und „delmonte“ (Del Monte International GmbH) auf die ersten Plätze.

Die vollständige Liste der Platzierungen ist auf den Webseiten der ICANN abrufbar.

new gTLD: Startplatzlotterie ist in vollem Gange

17. Dezember 2012 | Kategorien: Domains | Kein Kommentar

Aktuell findet die Ziehung der Startplätze für die Reihenfolge der Prüfung der Anträge auf Zuteilung einer neuen Top-Level-Domain (TLD) statt. Die Ziehung wird live übertragen.

Google AdWords: Bundesgerichtshof präzisiert Rechtsprechung zum Keyword-Advertising (I ZR 217/10 – MOST-Pralinen)

14. Dezember 2012 | Kategorien: Internetrecht, Markenrecht | Kein Kommentar

Der Bundesgerichtshof hat seine AdWords-Rechtsprechung bestätigt, nach der beim „Keyword-Advertising“ eine Markenverletzung unter dem Gesichtspunkt der Beeinträchtigung der Herkunftsfunktion der Marke grundsätzlich ausgeschlossen ist, wenn die Werbung in einem von der Trefferliste eindeutig getrennten und entsprechend gekennzeichneten Werbeblock erscheint und selbst weder die Marke noch sonst einen Hinweis auf den Markeninhaber oder die unter der Marke angebotenen Produkte enthält.

Im Streitfall wandte sich der Pralinenhersteller MOST gegen die Verwendung des Werbekeywords „MOST“ zur Auslösung einer Werbeanzeige mit dem Inhalt „“Pralinen/Weine, Pralinen, Feinkost, Präsente/Genießen und schenken!/www.feinkost-geschenke.de.“. Der Bundesgerichtshof hat das Berufungsurteil nun aufgehoben und die Klage abgewiesen. Er ging in seiner Entscheidung davon aus, dass der Umstand, dass die Anzeige nicht auf das Fehlen einer wirtschaftlichen Verbindung zwischen dem Werbenden und dem Markeninhaber hinweist und dass in der Anzeige Produkte der unter der Marke angebotenen Art mit Gattungsbegriffen bezeichnet werden (im Streitfall „Pralinen“ usw.) nicht zu einer Beeinträchtigung der Herkunftsfunktion der Marke führt.

BPatG: BMW erhält Wortmarke „M“ für Sportwagen

13. Dezember 2012 | Kategorien: Marken | Kein Kommentar

Der Kollege Thomas Stadler weist auf eine interessante Pressemitteilung des Bundespatentgerichts (BPatG) hin, wonach das von BMW für „Sportwagen“ angemeldete Wortzeichen „M“ als Marke schutzfähig ist. Das Zeichen ist nach Ansicht des Gerichts zum einen unterscheidungskräftig, da der angesprochene Durchschnittsverbraucher dem Buchstaben „M“ keine beschreibende Bedeutung für „Sportwagen“ (Klasse 12) beimesse. Darüber hinaus bestehe auch kein Freihaltungsbedürfnis.

enom’s Top 5 der neuen Top-Level-Domains

4. Dezember 2012 | Kategorien: Domains | Kein Kommentar

enom, Inc., einer der größten bei ICANN akkreditierten Registrare, nimmt bereits Vorbestellungen („expressions of interest”) für Registrierungen von Domainnamen unter den gerade im Rahmen des New gTLD-Programms der ICANN in Einführung befindlichen neuen Top-Level-Domains entgegen. Nach über 1 Million Vormerkungen wurden nun die Top 5 der beliebtesten neuen Top-Level-Domains veröffentlicht:

  1. WEB
  2. SHOP
  3. HOTEL
  4. FAMILY
  5. TECH

Interessant ist die Abweichung zur Top 50 Liste des Registrars UnitedDomains.com, der im September bereits eine Liste der beliebtesten neuen Top-Level-Domains veröffentlicht hatte:

  1. WEB
  2. SHOP
  3. SITE
  4. HOTEL
  5. MUSIC

Möglicherweise liegt die Abweichung darin begründet, dass UnitedDomains.com als Tochter des Starnberger Registrars United Domains AG primär Vorregistrierungen aus der alten Welt erhält, wohingegen enom, Inc. wohl eher den US-amerikanischen Markt bedienen dürfte.

Beginn der Sunrise-Phase für .pw (ccTLD der Republik Palau)

3. Dezember 2012 | Kategorien: Domains | Kein Kommentar

Heute beginnt die Sunrise-Phase für Domain-Registrierungen unter der ccTLD „.pw“, während der Markeninhaber ihre Marken und ähnliche Zeichen bevorrechtigt registrieren können. Die ccTLD wird als „Professional Web“ beworben.

Die Sunrise-Phase endet am 08.02.2013. Weitere Informationen finden sich auf der Seite der .PW Registry.

Seite 1 von 212


Abmahnung Domain | Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung | Domainpfändung | Domainrecht | Domains / Domainnamen | eCommerce | Markenanmeldung | Markenrecht | Traffic Protection | Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) | usTLD Dispute Resolution Policy (usDRP)